Quelle: © tverdohlib – Fotolia.com

Kohlehydratarmer Reis-Ersatz aus Blumenkohl

Zu viele Kohlenhydrate in der Nahrung stoppen die Fettverbrennung und erhöhen zudem den Blutzucker – wichtig für Diabetiker. Da Reis relativ viele Kohlehydrate enthält, findet Ihr hier eine kohlehydratarme Alternative – den „Reis“ aus Blumenkohl.

Zutaten:

  • 1 Kopf Blumenkohl
  • etwas Butter
  • Salz

Zubereitung:

Die Blätter des Blumenkohls entfernen und den Kopf in Röschen teilen. Diese waschen, abtropfen lassen und trocken tupfen.

Die Blumenkohl-Röschen in einen Mixer geben und solange zerkleinern, bis sie etwa Reiskorngröße haben.

Den kleingehackten Blumenkohl in ein Mikrowellengefäß mit Deckel geben und cirka 5 bis 7 Minuten bei etwa 750 Watt garen.

Mit Butter und Salz abschmecken und heiß als Beilage servieren.

Variationen:

  • Currypulver, Pfeffer oder Chili passen als geschmackliche Ergänzung ebenfalls gut zu diesem Blumenkohl-Reis.
  • Oder man mischt noch bis zu max. 50 Gramm Erdnüsse, Haselnüsse, Kokosflocken, Kürbiskerne, Leinsamen, Macadamianüsse, Mandeln, Paranüsse, Pistazien, Sesam, Sonnenblumenkerne oder Walnüsse mit unter den „Reis“.
    Dabei sollte man jedoch beachten, dass diese in der geringen Menge zwar nur einen zu vernachlässigenden Anteil an Kohlehydraten enthalten, dafür aber relativ kalorienreich sind.

Kohlehydratmengen:

  • Roher Blumenkohl beinhaltet etwa 4 – 5 g Kohlehydrate pro 100 g.
  • Ungekochter Reis bringt etwa 70 – 80 g Kohlehydrate pro 100 g mit.

Eine der „Schätz“-Einheiten BE (Broteinheiten), KE oder KHE (Kohlenhydrateinheiten) entspricht jeweils cirka 10 – 12 Gramm blutzuckererhöhenden Kohlenhydraten (KH).

Verwandter Beitrag:

Natürliche, bislang wenig bekannte Zucker-Sorten und ihre Vorteile (Tagatose, Galactose, Isomaltulose, Trehalose, Ribose) mit Tipps zum Einsparen von Kohlenhydraten.

Kommentar verfassen

Anhänge

0
  • Keine Kommentare gefunden

Verwandte Beiträge

Dinkel-Waffeln

Schnell gemachte, warme, weizenfreie Leckerei – nicht nur für Kinder!
Mit Honig, frischen Beeren, heißen Kirschen, Eis, roter Grütze oder Sahne auch ein edler Nachtisch und eine Bereicherung für die Kaffeetafel.

Weiterlesen...

Aprikosen-Streusel-Muffins

Kleine, leckere Minikuchen zum Wegnaschen – schnell gemacht und mindestens genauso schnell aufgegessen. Wer sie einmal probiert hat, wird sie wieder backen. Schmecken natürlich auch mit Weizen- anstatt mit Dinkelmehl :-)

Weiterlesen...