Quelle: Foto K. Kallweit, foodnav.de

Zuckerfreies Dinkelbaguette – einfach und schnell zubereitet

Nachdem sich einige von Euch ein weizenfreies Brot ohne Zucker gewünscht haben, habe ich eines meiner Lieblingsrezepte etwas abgewandelt.

Aufgrund Eurer Kommentare auf Facebook und auch auf unserer Webseite nach der Vorstellung des Golden Toast Dinkel Harmonie Sandwich habe ich einfach mal getestet, was dabei herauskommt, wenn man den Zucker weglässt.

Et voilà! Herausgekommen ist dieses, wirklich super einfache Rezept für ein leckeres, selbstgebackenes Dinkel-Baguette, für das man überhaupt keine Backkenntnisse und auch keinen Zucker benötigt.

Zutaten

  • 500 g Dinkelmehl Typ 630
  • 300 ml kaltes Wasser
  • 1/4 Würfel frische Hefe
  • 1 bis 1 ½ TL Salz
      
  • Backpapier

Mehl und Salz in eine Schüssel geben und die Hefe möglichst klein darüber krümeln. Dann das kalte Wasser dazugeben und die Zutaten per Hand ungefähr 5 Minuten gut verkneten.

Zutaten little
Foto: K. Kallweit, foodnav.de

Die Schüssel mit einem Deckel verschließen und für ca. 10 - 12 Stunden in den Kühlschrank stellen, was normalerweise über Nacht am besten geht.
(Für das gleichmäßige Aufgehen des Teiges ist ein rundes Gefäß – wie eine Schüssel – am besten geeignet).

Teig vor dem Gehen little
Foto: K. Kallweit, foodnav.de

Am Folgetag dann den Backofen auf 240°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
Der Teig sollte inzwischen gut aufgegangen sein. Das normalerweise übliche, doppelte Volumen erreicht er ohne Zucker nicht, aber das gleicht sich nachher im Backofen wieder aus.
Erst kurz vor der Weiterverarbeitung aus dem Kühlschrank holen.

Teig nach dem Gehen little
Foto: K. Kallweit, foodnav.de

Nicht mehr durchkneten, sondern einfach auf ein mit Mehl bestäubtes Brett stürzen.
Mit einem Messer oder einem Teigschaber/Spatel in 3 gleichgroße Teile zerteilen.
Mit bemehlten Händen jeden der 3 länglichen Teigstränge 2 Mal drehen.

Die Brote müssen nicht mehr gehen, sondern werden sofort auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech gelegt und im vorgeheizten Ofen auf der 2. Stufe von unten ca. 15 Minuten bei 240 Grad gebacken.

Teiglinge little
Foto: K. Kallweit, foodnav.de

Dann die Temperatur auf 220 °C herunterdrehen und weitere 15 Minuten backen, bis der gewünschte Bräunungsgrad erreicht ist.

Lauwarm schmeckt dieses Dinkelbaguette besonders lecker, aber natürlich lassen sie sich für ein abendliches Buffet auch gut vorbacken.

Variationen

  • Wer möchte, kann auch noch 1 Esslöffel getrocknete Kräuter (wie z.B. Petersilie, Thymian oder Majoran) zum Teig hinzugeben.
  • Für alle die es würziger mögen, geht stattdessen auch eine Messerspitze gemahlener Kümmel, der mit in Teig gegeben wird.
  • Oder man streut oben auf die Baguettes noch ein paar Kürbis- oder Sonnenblumenkerne, die man vor dem Backen leicht andrückt.

Verwandte Beiträge:

Kommentar verfassen

Anhänge

0
  • Keine Kommentare gefunden

Verwandte Beiträge

Streuwürze / Gemüsebrühen

Abhängig von den eigenen Unverträglichkeiten ist nicht jede Gemüsebrühe die Richtige. Wir haben deshalb einmal zwei bekannte Kräuterwürzmittel gegenübergestellt: Die GEFRO Suppe – das universelle Kräuter-Würzmittel und die Zupp! Streuwürze & Gemüsebrühe.

Weiterlesen...

Alte Apfelsorten sind besser verträglich

Schätzungen gehen von etwa 2 bis 4 Millionen deutscher Konsumenten aus, die allergisch auf Äpfel reagieren. Doch Apfel ist nicht gleich Apfel. Wie Umfragen bei Betroffenen gezeigt haben, werden alte Apfelsorten meist problemlos vertragen.

Weiterlesen...