Quelle: foodnav.de/Janina Matthiessen

Brausetest: Der Energy-Drink Guampa Pink Grapefruit

Guampa ist ein Energy-Drink für Jedermann: Fructosefrei, laktosefrei, glutenfrei und vegan.

Doof: Es ist nicht nur Montagmorgen, sondern auch noch graues, nasskaltes Novemberwetter. Die Rettung: Ein Energydrink mit tropischer Note trudelt zum Testen ein. Hier folgt unsere Meinung zum Guampa Energy Drink Pink Grapefruit.

Die grüne Dose im länglichen Energy-Drink-Format würde mit ihrem schlichen Schriftzug und dem stilisierten Tukan zwischen der neonfarbenen Konkurrenz nicht besonders auffallen – allerdings macht die Dose das für die anvisierte Zielgruppe vielleicht erst recht zum Hingucker. Grün steht schließlich für Öko und eine bewusste Ernährung.

Koffein minus Kalorien

Der Energydrink Guampa Pink Grapefruit ist zuckerfrei. Statt industriellen Zuckers wird hier Stevia aus Süßstoff eingesetzt. Dank des Zuckerersatzes Stevia hat der Guampa auf 100 ml nur 37 kJ (9 kcal). Im Vergleich dazu sind 100 ml des Energy-Drink-Klassikers Red Bull mit 192 kJ (45 kcal) eine Kalorienbombe. Auf den nötigen Kick muss man aber nicht verzichten. Der Koffeingehalt liegt bei 32 mg/100 ml. Das ist genauso viel wie in Red Bull. Unterm Strich bekommt man also den gleichen Koffeinschub bei deutlich weniger Kalorien.

Das Stevia bezieht der Hersteller von RealStevia (TM), die sich dem nachhaltigen Steviaanbau verschrieben haben. Aus diesem Grund geht auch 1 Cent pro Dose an paraguayanische Kleinbauern. Fun Fact: Guampa ist der paraguayanische Name für Trinkgefäße, in denen Matetee zubereitet wird. Allerdings hat das Koffein in Guampa Pink Grapefruit nichts mit Mate zu tun.

Wie so oft bei Lebensmitteln für spezielle Diäten wurden hier zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen: Gutes Gewissen plus zuckerfrei. Schade, dass Guampa nur in der Dose erhältlich ist, denn die ist natürlich nicht gut für die Öko-Bilanz.

Verträglichkeiten

Wichtig für unsere Besucher ist natürlich die sonstige Verträglichkeit und Kompatibilität mit bestimmten Diäten. Laut des Guampa-Herstellers, der Ferdinand Kreutzer Sabamühle GmbH, einem Nürnberger Familienunternehmen, ist die koffeinhaltige Brause auch für Menschen mit Fructosemalabsorption geeignet. Zwar finden sich der Saft von Zitrone, Orange und Pink Grapefruit in der Zutatenliste, Fruktose findet sich aber nur in verschwindend geringen Mengen unter der Nachweisgrenze in der Brause. Der Hersteller gibt den Fructosegehalt mit 0,15g an, dazu kommen ebenfalls 0,15g Glucose und 0,2g Saccharose. Mehr Zucker ist nicht drin. Darüber hinaus ist das Getränk auch vegan, glutenfrei und laktosefrei.

Inhaltsstoffe

Fruchtgehalt: 8% (3,5% Pink Grapefruit, 2,2% Zitrone, 2% Orange).

Erhöhter Koffeingehalt. Für Kinder und schwangere oder
stillende Frauen nicht empfohlen (32mg/100 ml).

Zutaten: Wasser, Maisdextrin, Kohlensäure, Pink Grapefruit-, Zitrone-, Orangensaftkonzentrat, natürliches Grapefruitaroma mit anderen natürlichen Aromen, Koffein, Stabilisator Pektin,
Süßungsmittel Stevioglykoside, Antioxidationsmittel, Ascorbinsäure, Guaranaextrakt, Inosit, Vitaminmischung: Niacin, Pantothensäure, Vitamin B6 und Vitamin B12; Farbstoff Beta-Carotin

Nährwertangaben pro 100ml

Brennwert: 37 kj (9kcal)
Fett: 0 g
- davon gesättigte Fettsäuren: 0 g
Kohlenhydrate: 1 g
- davon Zucker: 0 g
Ballaststoffe: 2,9 g
Eiweiß: 0 g
Salz: 0 g
Vitamine:
Niacin: 2,40 mg / 15% NRV
Pantothensäure: 0,90 mg / 15% NRV
Vitamin B6: 0,21 mg / 15% NRV
Vitamin B12: 0,38 µg / 15% NRV

Geschmackstest

Beim Öffnen der Dose kommt einem der Geruch gleich heimelig-bekannt vor. Die Guampa Pink Grapefruit riecht stark nach der guten, alten Fanta, addiert mit einer leichten Grapefruit-Note. Die Grapefruit kommt geschmacklich weniger stark zum Vorschein, hier dominiert die typische süß-saure Note, ohne die scheinbar kein Energy-Drink auskommt. Nur eine leichte Herbe erinnert an die Bitterkeit der Grapefruit – aber das Adjektiv „bitter“ passt hier nicht wirklich.

Der typische Stevia-Geschmack setzt sich erst als Nachgeschmack durch, bliebt dann aber als längstes im Mund. Das mögen nicht alle. Wer partout kein Lakritz mag, den wird das z.B. stören. Wer das süßholzige Aroma echten Stevias schätzt, der findet hier einen angenehmen Kontrapunkt zur anfänglichen Süße.

Preis-Leistung: ok

Lebensmittel in „kleiner Auflage“ sind immer etwas teurer. Mit 1,50 Euro pro 250-ml-Dose ist Guampa Pink Grapefruit rund doppelt so teuer wie Red Bull & Co. Das ist fair – denn weder handelt es sich beim Hersteller um einen Riesen à la Cola Cola, noch ist Stevia ein Billig-Süßer wie deutscher Industriezucker. Beziehen kann man das Getränk über den Hersteller auf www.guampa-energy.de

Fazit zum Energy-Drink Guampa Pink Grapefruit

Der Guampa Pink Grapefruit gibt nicht nur am Montagmorgen den nötigen Kick. Die süße Brause ist ein leckerer Wachmacher, der sich hinter den üblichen Energy-Drinks nicht zu verstecken braucht. Wer auf den Konsum von Industriezucker verzichten möchte, nicht aber auf den Energieschub vor der Party, für den ist Guampa Pink Grapefruit ein Geheimtipp. Einen halben Stern Abzug gibt es für die Aluminium-Dose, sonst: sehr gut. 

Mehr Infos: https://guampa-energy.de/

Kommentar verfassen

Anhänge

0
  • Keine Kommentare gefunden

Verwandte Beiträge