Quelle: foodnav.de/Alexander Wolff

Fruchtquark von Schwarzwaldmilch – fructose-, laktose- und glutenfrei

Im Süden sind die neuen Fruchtquarks aus dem Hause Schwarzwaldmilch vielleicht schon länger bekannt, schließlich brauchen die Produkte der Freiburger Firma immer ein wenig länger, bis sie ihren Weg nach Norddeutschland finden.

Schon die laktosefreien und fructosefreien Joghurts waren ja ein echter Segen, besonders für Menschen mit einer Fructosemalabsorption. Jetzt hat man die Produktpalette um Fruchtquark erweitert.
Den fand ich gestern erstmals beim Real-Markt meines Vertrauens am Berliner Tor in der Hamburger City. Die Sorten ‚Bourbon-Vanille’ und ‚Kokos-Ananas’ sind dabei laut Hersteller auch fructosefrei, weitere Sorten sind verfügbar, die zwar offenbar laktosefrei, aber nicht fructosearm sind.

Der Geschmack:

Schwarzwaldmilch Fruchtquark Dessert offen 300x200foodnav.de/Alexander WolffIm Vergleich zu den herkömmlichen fructosefreien Joghurts von Schwarzwaldmilch sind die Fruchtquarks natürlich deutlich cremiger. Auch der leicht künstliche Süßstoffgeschmack der Joghurts fehlt. Auf dem Boden befindet sich ein Fruchtdepot, der Quark hat also nicht nur Fruchtstücke, sondern eine richtige Fruchtcreme am Boden, die man wahlweise in den Quark rühren kann oder man futtert sich durch den Quark durch bis zum finalen Genuss am Boden. Lecker ist der Fruchtquark auf jeden Fall. Mir persönlich schmeckt er auch noch etwas besser als die fructosefreien Joghurts von Schwarzwaldmilch. An die Vanille- und Schokopuddings kommt er aber nicht ran.

Süßung mit Sucralose:

Gesüßt ist der Quark  u.a. mit Sucralose, ein erst seit 2004 in der EU freigegebener Süßstoff, der aber wie so viele Süßstoffe nicht ganz unumstritten ist. Bislang gibt es aber wohl keine Studien, die eine gesundheitsschädigende Wirkung beweisen, so dass der Stoff als unbedenklich gilt. Sucralose hat ein Vielfaches der Süßkraft von Haushaltszucker und hat keinen unangenehmen Nachgeschmack wie beispielsweise Stevia. Zwar wird Sucralose aus Haushaltszucker durch Chlorierung gewonnen, für Menschen mit einer Fructosemalabsorption ist sie aber verträglich, da sie keine Fructose mehr enthält.

Außerdem kommt Erythrit zum Einsatz, ein Zuckeralkohol, das als unbedenklich gilt und im Gegensatz zu zahlreichen anderen Zuckeralkoholen keine abführende Wirkung hat.

Schwarzwaldmilch Fruchtquark Dessert ZutatenZutaten (foodnav.de/Alexander Wolff

Kommentar verfassen

Anhänge

0
  • Keine Kommentare gefunden

Verwandte Beiträge

Glutanada: Berlin - wir kommen!

Ein Restaurant / Café für Lebensmittelallergiker, Menschen mit Lebensmittelintoleranzen, Vegetarier, Veganer, Low-Carb-Fans und Normalesser, die leckere, abwechslungsreiche und gesunde Küche mögen. Getreu dem Motto: Alle an einem Tisch.

Weiterlesen...

Streuwürze / Gemüsebrühen

Abhängig von den eigenen Unverträglichkeiten ist nicht jede Gemüsebrühe die Richtige. Wir haben deshalb einmal zwei bekannte Kräuterwürzmittel gegenübergestellt: Die GEFRO Suppe – das universelle Kräuter-Würzmittel und die Zupp! Streuwürze & Gemüsebrühe.

Weiterlesen...

Alte Apfelsorten sind besser verträglich

Schätzungen gehen von etwa 2 bis 4 Millionen deutscher Konsumenten aus, die allergisch auf Äpfel reagieren. Doch Apfel ist nicht gleich Apfel. Wie Umfragen bei Betroffenen gezeigt haben, werden alte Apfelsorten meist problemlos vertragen.

Weiterlesen...