Quelle: © Claudia Hautumm / pixelio.de

Weihnachts-Leckereien im Inhaltsstoffe-Check

Wer kann die verschiedenen Festtags-Köstlichkeiten essen und wer nicht? foodnav.de klärt auf von A wie Aachener Printen bis Z wie Zimtstern.

Zu Weihnachten kommt allerhand Leckeres auf den Tisch. Doch das ist im Normalfall nicht für jedermann verträglich. Doch was ist drin und wer kann die verschiedenen Festtags-Köstlichkeiten essen? foodnav.de klärt auf von A wie Aachener Printen bis Z wie Zimtstern und zeigt, was in den gängigen Weihnachtsleckereien typischerweise enthalten ist.

Legende

 Legende neu

Nach Buchstaben

A B C E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


A

Aachener Printen Laktose gruenfructose rotEi gruenGluten rotNuss gelbvegetarischvegan grün

In Aachener Printen ist u.a. Zucker verschiedener Art und Weizenmehl enthalten. Das Gebäck ist also nicht für Menschen mit Zöliakie, Weizenunverträglichkeit und Fructosemalabsorption geeignet. Nussallergiker sollten aufpassen, denn oft können zumindest Spuren von Nüssen enthalten sein. Für Menschen mit Laktoseintoleranz ist das Gebäck dagegen oft verträglich, sofern es nicht mit Vollmilchschokolade überzogen wurde.
Typische Zutaten: Weizenmehl, Zucker, Kandiszucker, Brauner Zucker, Printengewürze (z.B. Zimt, Anis, Nelken, Kardamom, Echter Koriander, Piment), Backtriebmittel (Natriumcarbonat, Kaliumcarbonat)

Einige Hersteller bieten auch glutenfreie Printen an.


C

Christstollen laktose rotfructose rotEi rotGluten rotNuss gruenvegetarischvegan rot

Christstollen (©pixelio.de/Claudia Hautumm)Christstollen (©pixelio.de/Claudia Hautumm)Besonders Dresden ist bekannt für seinen Christstollen. Der enthält normalerweise Milch, ist also für Menschen mit Laktoseintoleranz nicht bekömmlich. Daneben gehören Sultaninen (=Rosinen-Art) in den Stollen, die sehr fructosereich sind, somit ist der Christstollen auch für Menschen mit einer Fructosemalabsorption von vornherein nicht geeignet (zumal der Stollen mit Puderzucker bestäubt wird). Aufgrund des Weizenmehl-Teigs haben auch Menschen mit einer Glutenunverträglichkeit das Nachsehen. Nüsse kommen hingegen nicht unbedingt zum Einsatz, hier sollte man im Zweifel nachfragen oder auf die Verpackung schauen.

Die Firma 3Pauly bietet glutenfreie Christstollen an.


D

Dominosteine Laktose gelbfructose rotei gelbGluten rotNuss gruenvegetarischvegan grün

Dominosteine (© pixelio.de/Claudia Hautumm)Dominosteine (© pixelio.de/Claudia Hautumm)Dominosteine sind ein Schichtgebäck, das aus mehreren Schichten Lebkuchen und verschiedenen Füllungen, z.B. Marzipan oder Fruchtgelee besteht und mit Schokolade überzogen wird. Menschen mit einer Laktoseunverträglichkeit können auch bei normalen Dominosteinen Glück haben: Wenn diese mit Zartbitterschokolade überzogen sind, so sind sie gelegentlich laktosefrei, Nüsse sind meistens keine enthalten. Aufgrund des Weizenmehls in den obligatorischen Lebkuchenschichten haben Menschen mit Zöliakie oder Glutenunverträglichkeit das Nachsehen. Menschen mit einer Fructoseunverträglichkeit lassen die Finger von den Dominosteinen aufgrund des Zuckers und des Fruchtgelees.

Die Firma Alnavit bietet gluten- und laktosefreie Dominosteine an, die im gut sortierten Biosupermarkt erhältlich sind.


F

Feuerzangebowle Laktose gruenfructose rotEi gruenGluten grünNuss gruenvegetarischvegan grün

Feuerzangenbowle (©pixelio.de/aksel)Feuerzangenbowle (©pixelio.de/aksel)Feuerzangenbowle besteht meist aus Rotwein und verschiedenen Gewürzen, über dem ein mit Rum getränkter Zuckerhut angezündet und so karamellisiert wird, sowie etwas Orange oder Zitrone. Menschen mit einer Fructoseunverträglichkeit ist von diesem Getränk also definitiv abzuraten. Laktose, Nüsse oder Gluten enthält das Rezept für Feuerzangenbowle hingegen normalerweise nicht. Für Veganer und Vegetarier ist die Feuerzangenbowle ebenfalls geeignet.

Fondue

Beim Fondue zu Weihnachten muss man zwischen Fett-Fondue und Käsefondue unterscheiden.

Käsefondue Laktose gelbFructose gelbEi gruenGluten gelbNuss gruenvegetarischvegan rot

Käsefondue besteht normalerweise aus verschiedenen Käsesorten, meist Gruyère und Emmentaler. Beide Sorten sind meist laktosearm oder sogar praktisch laktosefrei. Hinzu kommen oft Wein oder Kirschwasser, was ein Käsefondue für Fructoseunverträgliche zum Risiko macht. Als Bindemittel wird Stärke hinzugegeben. Wenn Weizenstärke verwendet wird, sollten auch Menschen mit Glutenunverträglichkeit aufpassen. Wer selber Käsefondue zubereitet kann aber durchaus auf die Zugabe der alkoholischen Getränke verzichten oder auf glutenfreie Weizenstärke setzen.

Fleisch-Fondue (auch Fett-Fondue) Laktose gruenFructose grünEi gruenGluten grünNuss gruenvegetarisch rotvegan rot

Beim Fett-Fondue wird Fett in einem kleinen Metallkessel zum sieden gebracht und das Fleisch an langen Spießen darin gegart. Dadurch ist es für fast jeden geeignet, außer für Vegetarier oder Veganer. Menschen mit einer Laktoseunverträglichkeit setzen auf Pflanzenfett, auch Schweineschmalz oder pflanzliche Öle sind möglich.


G

Gans Laktose gruenFructose grünEi gruenGluten grünNuss gruenvegetarisch rotvegan rot

Gänsebraten (©pixelio/Rolf Handke)Gänsebraten (©pixelio.de/Rolf Handke)Gänsefleisch an sich ist natürlich nicht vegetarisch oder vegan, für Allergiker aber normalerweise geeignet. Für Menschen mit einer Histaminintoleranz sollte die Gans möglichst frisch zubereitet werden. Bei den Beilagen wird es dann schwierig. Rotkohl (siehe unten) enthält nicht wenig Fructose, auch Rotwein ist für Fructoseunverträgliche schwierig, Fertigknödel (siehe unten) sind oft mit Laktose versetzt.

Glühwein Laktose gelbfructose rotEi gruenGluten grünNuss gruenvegetarischVegan

Glühwein besteht wie der Name schon sagt u.a. aus Wein und ist daher bei Fructoseunverträglichkeit nicht zu empfehlen. Üblicherweise wird roter oder weißer Wein mit Gewürzen versetzt und gesüßt. Gerade bei fertigen Gewürzmischungen für die Zubereitung zuhause sollte man genau darauf achten, dass keine Laktose oder Fructose zugesetzt wurde. Entsprechend kann man sich auch bei Glühwein auf Weihnachtsmärkten nie sicher sein.

Frusano bietet Zutaten für die Zubereitung von fructosearmem Glühwein an.


K

Kartoffelsalat Laktose gelbFructose gelbei gelbGluten grünNuss gruenvegetarisch gelbVegan gelb

Selbstgemachter Kartoffelsalat ist eigentlich für alle Menschen mit Lebensmittelunverträglichkeiten möglich. So kann man z.B. häufige Rezeptbestandteile wie Zucker, Zwiebeln, Apfelsaft, Speck oder Essig weglassen. Grundsätzlich ist zu unterscheiden zwischen Kartoffelsalat mit Öl und Essig sowie Kartoffelsalat mit Mayonnaise. Mayonnaise wird oft mit Zucker zubereitet und ist daher für Menschen mit Fructosemalabsorption mit Vorsicht zu genießen. Auch Laktose wird bei fertigen Mayonnaisen gelegentlich zugesetzt. Gluten ist bei den meisten Kartoffelsalaten nicht enthalten.

Knödel Laktose gelbFructose gelbEi rotGluten gelbNuss gruenvegetarischVegan gelb

Knödel (©pixelio.de/Axel Hoffmann)Knödel (©pixelio.de/Axel Hoffmann)Zu Weihnachten werden oft Kartoffelknödel zum Festmahl serviert. Sie bestehen aus Kartoffeln oder Kartoffelmehl, Stärke oder Grieß und Eiern. Teilweise wird auch Weizenmehl zugegeben. Für Menschen mit Unverträglichkeiten sind sie hausgemacht also meist geeignet, da das Weizenmehl optional ist. Bei fertigen Knödeln aus dem Supermarkt wird oft Laktose oder Zucker zugesetzt.


L

Lebkuchen Laktose gelbfructose rotEi rotGluten grünNuss rotvegetarischvegan rot

Lebkuchen bestehen zum Großteil aus Mehl, Eiern und Honig, hinzu kommen diverse Gewürze, Mandeln oder Nüsse. Die Industrie verwendet statt Honig oft Glucosesirup, beides ist bei einer Fructosemalabsorption nicht verträglich. Milch wird hingegen nur selten zugesetzt, weshalb viele Lebkuchenspezialitäten von Natur aus laktosefrei sind. Oft wird Lebkuchen mit Zartbitterschokolade überzogen. Durch das verwendete Weizenmehl kommen normale Lebkuchen auch für Menschen mit einer Glutenunverträglichkeit nicht in Frage, die Firma Schär bietet aber glutenfreie Lebkuchen an.


M

Mandarinen Laktose gruenfructose rotEi gruenGluten grünNuss gruenvegetarischvegan grün

Mandarinen sind natürlich vegan, gluten- und laktosefrei. Für Menschen mit Fructosemalabsorption sind sie aufgrund des hohen Saccharosegehalts (7,1g/100g) eher nicht geeignet, zumal auch noch 1,3g Fructose pro 100 Gramm enthalten sind. Dem stehen aber immerhin 1,7g Glucose gegenüber. 

Maronen Laktose gruenfructose rotEi gruenGluten grünNuss gruenvegetarischvegan grün

Maronen (©pixelio.de/Peter Smola)Maronen (©pixelio.de/Peter Smola)Maronen sind eine Sorte von Esskastanien, die in einem großen Ofen oder einer Pfanne geröstet werden. Da sie normalerweise ohne weitere Zutaten serviert werden, sind sie für Menschen mit Unverträglichkeiten der ideale und einigermaßen gefahrfreie Weihnachtsmarkt-Snack. Aufpassen sollten lediglich Menschen mit Fructosemalabsorption, denn die Marone hat zwar weder Fructose noch Glucose, aber laut Bundeslebensmittelschlüssel satte 13,9 g/100 g Saccharose. Das ist mehr als in 100 ml Cola.

Marzipan Laktose gelbfructose rotEi gruenGluten grünNuss rotvegetarischvegan grün

Marzipan besteht typischerweise aus Mandeln und Zucker. Echtes Marzipan ist entsprechend laktosefrei. Die Industrie setzt aber auch hier oft für viele Menschen unverträgliche Zutaten ein, auch Laktose. Menschen mit Nussallergie sollten Marzipan normalerweise meiden, da es sich bei den Mandeln um eine Nussart handelt.
Für Menschen mit Fructosemalabsorpion kann Lübecker Edelmarzipan eine Alternative darstellen, da hier besonders viel Mandeln und nur 10 Prozent Zucker verwendet werden. Aber selbst dann sollte man sich allerhöchstens mal ein kleines Stückchen gönnen.


R

Raclette Laktose gelbFructose grünEi gruenGluten grünNuss gruenvegetarisch gelbvegan rot

Beim Raclette werden verschiedene Speisen mit speziellem Raclette-Käse überbacken, z.B. Fleisch, Pilze oder anderes Gemüse. Hier hat man die Qual der Wahl und eigentlich sollte für jede Art von Unverträglichkeit etwas dabei sein. Der Raclette-Käse ist nicht immer laktosefrei, hier fragt man am besten an der Käsetheke nach. Die schweizer Firma Emmi hat z.B. verschiedene laktosefreie Raclette-Käse im Programm.

Rotkohl Laktose gruenfructose rotEi gruenGluten grünNuss gruenvegetarischvegan grün

Rotkohl (©pixelio.de/Rainer Sturm)Rotkohl (©pixelio.de/Rainer Sturm)Rotkohl ist eine beliebte Beilage zu Fleischgerichten, z.B. zur Weihnachtsgans. Er ist natürlich gluten- und laktosefrei sowie vegan. Für Menschen mit Fructosemalabsorption ist er allenfalls in Maßen verträglich. Der Fructosegehalt liegt laut Bundeslebensmittelschlüssel bei knapp 1,3 g/100 g, hinzu kommen 0,5 g Saccharose. Dem gegenüber steht ein Glucosegehalt von etwa 1,7 g/ 100g, was der Bekömmlichkeit zuträglich ist.


S

Schokolade Laktose gelbfructose rotEi gruenGluten grünNuss gelbvegetarisch gelbVegan gelb

Schokolade findet man zu Weihnachten allerorten. Die meisten Sorten sind glutenfrei, zudem gibt es mittlerweile ein großes Sortiment an laktosefreien Schokoladen. Menschen mit einer Fructosemalabsorption finden im gut sortierten Reformhaus im Regal der Firma Frusano fructosearme Schokolade. Auch Frankonia bietet mit Dextrose gesüßte Schokoladen für Fructoseintolerante an. Edelbitter und Zartbitterschokoladen sind darüber hinaus oft von Natur aus laktosefrei und vegan. Histaminintolerante müssen auf Schokolade meist leider gänzlich verzichten.

Spekulatius Laktose gelbFructose gelbEi rotGluten rotNuss gelbvegetarischvegan rot

Spekulatius (©pixelio.de/Barbara Eckholdt)Spekulatius (©pixelio.de/Barbara Eckholdt)Spekulatius besteht aus Mürbeteig, der mit verschiedenen Gewürzen, z.B. Gewürznelke, Kardamom oder Zimt veredelt wird (Gewürzspekulatius). Er ist manchmal laktosefrei, wenngleich auf der Verpackung oft auf mögliche Spuren von Milch hingewiesen wird. Beim Mandelspekulatius wird Mandelmehl verwendet, weshalb Nussallergiker aufpassen sollten. Butterspekulatius wird mit Butter zubereitet, gelegentlich ist auch Süßmolkenpulver zugesetzt. Alle Sorten enthalten glutenhaltiges Weizenmehl und Zucker. Es gibt aber auch verschiedene glutenfreie, laktosefreie und fructosearme Alternativen.

Ein Rezept für Spekulatius ohne Weizen, Ei und Laktose findet Ihr auf foodnav.de

Springerle Laktose gruenfructose rotEi rotGluten rotNuss rotvegetarischvegan rot

Springerle sind ein vor allem in Süddeutschland beliebtes Weihnachtsgebäck mit Anis. Der Teig besteht typischerweise aus Ei, Puderzucker, Weizenmehl und einem Treibmittel, hinzu kommt gerösteter Anis. Sie sind also meist laktosefrei, enthalten aber Gluten und Fructose. Nüsse kommen hingegen nicht zum Einsatz.


W

Waffeln laktose rotfructose rotEi rotGluten rotNuss gruenvegetarischvegan rot

Waffeln werden aus glutenhaltigem Weizenmehl und meist mit Milch hergestellt und sind somit für Menschen mit Zöliakie oder Laktoseintoleranz nicht zu empfehlen. Da auch Zucker zum Süßen verwendet wird, haben Menschen mit Fructosemalabsorption ebenso das Nachsehen. Immerhin werden keine Nüsse verwendet.
Waffelteig lässt sich jedoch auch ganz einfach in allen möglichen, für Allergiker geeigneten Variationen selbst herstellen. Auf foodnav.de finden Sie ein Rezept für laktosefreie und fructosearme Waffeln.


Z

Zimtsterne Laktose gelbfructose rotEi rotGluten rotNuss rotvegetarischvegan rot

Zimtsterne (©pixelio.de/Joujou)Zimtsterne (©pixelio.de/Joujou)In Zimtsternen ist vergleichsweise wenig Weizenmehl enthalten, dennoch müssen sie von Menschen mit Zöliakie natürlich gemieden werden. Es gibt sogar Rezepte, die ganz auf Weizenmehl verzichten. Darüber hinaus kommen üblicherweise Eiklar, Zucker, Mandeln und Zimt in den Teig. Die typische Glasur besteht ebenfalls aus Eiklar und Zucker. Entsprechend sind Zimtsterne normalerweise laktosefrei, wobei einem die Industrie auch hier oft einen Strich durch die Rechnung macht, indem sie unnötigerweise Milcherzeugnisse in den Teig mischt. Menschen mit einer Fructosemalabsorption oder einer Nussallergie haben so oder so das Nachsehen. Zimtsterne sind vegetarisch aber nicht vegan.

Kommentar verfassen

Anhänge

0
  • Keine Kommentare gefunden

Verwandte Beiträge

Glutanada: Berlin - wir kommen!

Ein Restaurant / Café für Lebensmittelallergiker, Menschen mit Lebensmittelintoleranzen, Vegetarier, Veganer, Low-Carb-Fans und Normalesser, die leckere, abwechslungsreiche und gesunde Küche mögen. Getreu dem Motto: Alle an einem Tisch.

Weiterlesen...

Streuwürze / Gemüsebrühen

Abhängig von den eigenen Unverträglichkeiten ist nicht jede Gemüsebrühe die Richtige. Wir haben deshalb einmal zwei bekannte Kräuterwürzmittel gegenübergestellt: Die GEFRO Suppe – das universelle Kräuter-Würzmittel und die Zupp! Streuwürze & Gemüsebrühe.

Weiterlesen...

Alte Apfelsorten sind besser verträglich

Schätzungen gehen von etwa 2 bis 4 Millionen deutscher Konsumenten aus, die allergisch auf Äpfel reagieren. Doch Apfel ist nicht gleich Apfel. Wie Umfragen bei Betroffenen gezeigt haben, werden alte Apfelsorten meist problemlos vertragen.

Weiterlesen...