Quelle: Foto Glutanada, Berlin

Glutanada: Berlin - wir kommen!

Ein Restaurant / Café für Lebensmittelallergiker, Menschen mit Lebensmittelintoleranzen, Vegetarier, Veganer, Low-Carb-Fans und Normalesser, die leckere, abwechslungsreiche und gesunde Küche mögen. Getreu dem Motto: Alle an einem Tisch.

Wann?

Geplant ist die Eröffnung des Glutanada derzeit für April 2017. Wo steht inzwischen auch fest: Nostitzstraße 33 in 10965 Berlin. Trotzdem freut sich Lara Ramm mit ihrem Team über weitere Unterstützung bei der Crowdfunding Kampagne. Die kundenfreundlichen Öffnungszeiten werden dabei Mo - Sa jeweils von 8.00 bis 20.00 Uhr und am Sonntag von 10.00 bis 20.00 Uhr sein. Somit kann man hier 7 Tage die Woche lecker und allergenfreundlich speisen.

Lebensmittelsicherheit und Angebot

Da sich das junge Team durch eigene Erfahrung mit Allergien und Nahrungsmittelintoleranzen und leckerem Essen auskennt, soll es drei getrennte Küchen geben, um auch wirklich gewährleisten zu können, dass die angebotenen Speisen auch bei der Zubereitung beispielsweise nicht mit Gluten in Kontakt geraten können. Weshalb es auch ein dreifarbiges Kennzeichnungssystem für Geschirr, Besteck und Küchenutensilien geben wird.

Was der Gast bei Glutanada finden können wird, darüber gibt die vorläufige Speisekarte Auskunft. Wir haben für euch schon mal einen Blick vorab in die noch nicht veröffentlichte Version der Speisekarte geworfen:
Es gibt selbstgebackenes Brot und Brötchen in unterschiedlichen Variationen (glutenfrei, fruktosefrei, eifrei oder herkömmlich. Unter anderem auch Hirsebaguette, Kürbisbaguette und Nussbrot. Die dazu passenden, ebenfalls hausgemachten Dips werden natürlich auch auf jegliche Bedürfnisse abgestimmt, wie der vegane, nussfreie und sojafreie Physalis-Süßkartoffel-Aufstrich. Für Mischkostler wird ebenfalls einiges geboten, so z.B. ein Rinder-Hacksteak (Bio/Neuland-Qualität) mit Lauch und Champignon Sauce (mit oder ohne Amaranth). Frühstück gibt es ebenfalls in drei Variationen: normal, vegan oder Low Carb.

Glutanada 4 SpeisenFotos: Glutanada, Berlin

Als Hauptmahlzeit könnte zum Beispiel Rucola auf einem "Penne-Bett" mit Parmesanspänen (glutenfrei, laktosefrei), ein veganer Bratling bzw. ein veganer Gemüse-Wrap auf den Tisch kommen. Oder zum Nachtisch vielleicht ein laktosefreier Zitronen-Käsekuchen oder hausgemachte Quarkspeisen mit Äpfeln oder Birnen bzw. in einer veganen Limetten-Version?

Dazu soll es neben fertig zusammengestellten Mahlzeiten auch die Möglichkeit geben, sich sein Wunschgericht aus einer Art Baukastensystem selbst zusammenzustellen. Das gewährleistet nicht nur einen individuellen Genuss, sondern natürlich auch ein Höchstmaß an kundenfreundlicher Flexibilität, bei welcher der Gast auch wirklich nur die Zutaten auf dem Teller wiederfindet, die er verträgt und mag. Für die kleinen Besucher wird es zusätzlich eine Kinderspeisekarte geben.

Härtetest bestanden

Einen ersten Vorgeschmack auf die Kochkünste von Nikias Tölcke und Cindy Davis konnten sich die Besucher des Free From Festival "Christmas Edition" in der RUNBASE Berlin am 26. und 27. November 2016 schmecken lassen.

So gab es süße und herzhafte Crêpes zum Probieren, die mit drei verschiedenen Teigarten angeboten wurden, die allesamt glutenfrei und kristallzuckerfrei waren. Anstelle des Kristallzuckers kommt hier Agavendicksaft und Kokosblütenzucker zum Einsatz. Der Teig selbst besteht entweder aus veganem Buchweizen, Reis-Maismehl oder es kommt ein Low-Carb-Teig zum Einsatz.
Bei den angebotenen Getränken fanden sich beispielsweise geprüfter, histaminarmer Hugo und Glühwein und ein alkoholfreier Punsch ohne Kristallzucker.

Ein Herz für Kinder

Neben der speziellen Kinder-Speisekarte im Restaurant / Café sollen künftig auch Kindergärten und Schulmensen mit dem gesunden und allergikerfreundlichen Speisen des Glutanada in Berlin und Brandenburg beliefert werden. So lernen auch die Kleinsten schon, wie Nahrungsmittel eigentlich schmecken und können auch tagsüber gesunde, leckere Alternativen zu Fertiggerichten probieren. Gerade für die zunehmende Zahl an sehr jungen Nahrungsmittelallergikern sicherlich eine große Hilfe.

Team
Das Glutanada-Team: Cindy, Lara und Nikias, Foto: Glutanada, Berlin

Umweltschutz und Nachhaltigkeit

Bodenständigkeit und ein verantwortungsvoller Umgang mit unseren Ressourcen spiegelt sich auch in der geplanten Inneneinrichtung wider.
So werden aus Plastiktütenstreifen Untersetzer gehäkelt oder Sitzsäcke produziert und ein Avocadokern wird zu einem leckeren Dessert.
Fair trade und eine Unterstützung regionaler Anbieter spielen nicht nur bei den Kaffeespezialitäten für die Gründer eine Rolle.

Wir wünschen viel Erfolg und viele zufriedene Kunden in 2017 und werden gerne weiter über dieses vielversprechende StartUp berichten.

Kommentar verfassen

Anhänge

0
  • Lara

    :)
    Vielen Dank für diesen super Artikel liebes Foodnavteam. Wir freuen uns sehr darüber.
    Euch allen eine wunderschöne Adventszeit.
    Euer Glutanadateam

  • Lara

    Vielen Dank nochmals für den Artikel. Leider werden wir aus finanziellen Gründen nur mit einer Küche und einem kleinem Laden anfangen können. Wir freuen uns auf euch!:)

Verwandte Beiträge

Cafés mit glutenfreiem Angebot

Frühstück, Kaffee und Kuchen, Lunch oder auch mal Abendessen mit Freunden – doch wo gibt es Cafés, die neben konventionellen auch weizen- und/oder glutenfreie bzw. vegane, vegetarische oder Rohkost-Angebote haben?

Weiterlesen...